Sieben-Labore-Tour 2017

Vom 9. bis zum 13. Oktober 2017 findet an der Universität des Saarlandes wieder die Sieben-Labore-Tour statt. Sie steht diesmal unter dem Motto „Metalle“. Fünf Tage lang können 24 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 9 bis 11 in den Laboren der naturwissenschaftlich-technischen Fächer experimentieren. Das Wissenschaftscamp beginnt am Montag, 9. Oktober, um 9 Uhr in der Jugendherberge Saarbrücken in der Nähe des Uni-Campus. Die Teilnahmegebühr beträgt 160 Euro. Sie umfasst die Kosten für vier Übernachtung in der Jugendhergerge mit Frühstück,  Mittagessen und Abendessen.

Technikbegeisterte Schüler können sich auch in den diesjährigen Herbstferien wieder auf Forschungsreise durch sieben Wissenschaftslabore und eine Lernwerkstatt der Saar-Uni begeben. Nach der Begrüßung beziehen die Schüler ihre Quartiere in der Jugendherberge und erforschen anschließend die Uni im Rahmen einer Campus-Rallye. Am Nachmittag beginnt das Experimentierprogramm.

Stationen im Laufe der Woche sind das Centrum für Nanoanalytik, das Schülerlabor Advanced Materials, das SinnTec-Labor und das EnerTec-Labor der Fachrichtung Systems Engineering, das Lab-in-a-Box der Physik, das KoMMX der Medizin auf dem Campus Homburg sowie das Chemie-Schülerlabor NanoBioLab. Rohstoffgewinnung unter fragwürdigen Bedingungen - mit diesen Schlagworten verbinden sich auch ethische Fragestellungen: darum geht es in der Lernwerkstatt der Philosophie am Freitag nachmittag.

Die Sieben-Labore-Tour richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 9 bis 11 an Gymnasien und Gemeinschaftsschulen. Sie sind in der Jugendherberge untergebracht, abends gibt es ein Rahmenprogramm mit Sport und Kultur. Insgesamt stehen 24 Plätze zur Verfügung; sie werden in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben, wobei Erstteilnehmer bevorzugt eine Chance erhalten. Das Wissenschaftscamp wird vom Saarländischen Schülerlaborverbund SaarLab mit Unterstützung des Schulbüros der Saar-Universität durchgeführt. 

 

Programm

Anmeldeformular